3rd Nov 2014

Thema: Internetzugang   

M-Net startet mit Ultraspeed in den November


Die Kabelbetreiber bauen ihre Glasfasernetze für immer schnellere Downloadgeschwindigkeiten aus. Zum November startet jetzt der Münchner Breitband-Anbieter M-Net mit Ultraspeed welches bis zu 300 MBit/s im Downstream ermöglichen soll. Damit möchte der Anbieter „das schnellste Netz der Stadt“ bieten.

Die neuen Ultraspeed-Anschlüsse können ab sofort über die Website des Anbieters gebucht werden. Dabei steht jeweils ein Ultraspeed-Glasfaseranschluss zur Verfügung mit welchem Geschwindigkeiten bis 300 MBit/s im Downstream bzw. 30 MBit/s im Upload erreicht werden können. Gebucht werden kann sowohl eine reine Surf-Flatrate oder eine Surf-&Fon-Doppel-Flatrate. Inklusive ist neben dem Anschluss und der Internet-Flatrate immer auch der WLAN Router Fritz!Box 7490, welcher während der Laufzeit kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Für den Versand der Hardware fallen einmalig 9,90 Euro an. Die Doppel-Flatrate wird zum Monatspreis von 69,90 Euro pro Monat angeboten, bei der Surf-Flatrate sind es mit 64,90 Euro 5 Euro weniger. Beide Tarife können sowohl mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten oder ohne Vertragslaufzeit gebucht werden. Bei den Laufzeit-Tarifen werden in den ersten 6 Monaten jeweils 10 Euro weniger für die Tarife berechnet.

Wechselkunden, welche in den letzten sechs Monaten keinen M-Net-Anschluss hatten, erhalten bei Online-Abschluss einen Wechsel-Bonus in Höhe von 50 Euro. Bei einem Laufzeitvertrag entfällt im Aktionszeitraum zudem der einmalige Bereitstellungspreis von 39,90 Euro. Wählt man einen Vertrag ohne Mindestvertragslaufzeit, fällt zusätzlich zum Monatspreis ein einmaliges Bereitstellungsentgelt von 99,90 Euro an.

> M-Net



    Weitere Meldungen zu M-Net

    1st Dec 2010 : DSL-Angebote im Dezember